Das Reblaus-Komplott

Ein Dinner-Krimi nach artdeshauses im Habel am Reichstag

Das Konzept

Bei einem Dinner-Krimi im Habel am Reichstag genießen Sie ein feines Menü und werden Zeugen eines ebenso spannenden wie unterhaltsamen Theaterkrimis. Tauchen Sie mit uns ein ins Berlin der 60er Jahre und helfen Sie uns bei der Auflösung eines spektakulären Mordfalls!

Über das ›Reblaus-Komplott‹

›Das Reblaus-Komplott‹ verbindet unterhaltsam die Themen Wein, Politik und Mord. Dazu treten die Gäste eine Zeitreise ins Jahr 1969 an. Es gibt viel zu feiern in Berlin: Die Einweihung des Fernsehturms, den Start der ZDF-Hitparade, die erste Mondlandung. Nun folgt der gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres. Kein Geringerer als Willy Brandt soll heute mit der vom Internationalen Verband der Weintrinker gestifteten »Goldenen Menschentraube« für seine Verdienste um die Ost-West-Verständigung aus­ge­zeich­net werden.

Weder das »Establishment« noch die Mitglieder der »Kommune 3« wollen dieses Ereignis verpassen. Das Fernsehen überträgt sogar in Farbe. Mit schwungvollen Schlagern und einem erquickenden Schoppen stimmt man sich im Habel bereits auf den Preisträger ein. Plötzlich fallen Schüsse. Ein Toter ist zu beklagen. Das Lokal wird sofort abgeriegelt. Schon wenig später präsentiert Polizeipräsident Bodo Boetzow den versammelten Gästen einen Täter. Nur die kriminalistisch begabte Bibliothekarin Dr. Lilo Löwenherz ahnt: Der wahre Mörder ist noch immer unter ihnen. Beherzt nimmt sie die Ermittlungen auf und das Publikum ins Verhör ...

›Das Reblaus-Komplott‹ wurde von Autor Florian Bald für das Habel am Reichstag maßgeschneidert. Das Habel ist nämlich nicht nur bekannt für seine beeindruckende Auswahl guter Weine, sondern es gilt auch als »Wohnzimmer der Politik«. Die perfekte Kulisse für einen Dinner-Krimi mit edlen Tropfen und dunklen Machenschaften in drei Gängen zum Mitspielen und Mitraten ...

Mitwirkende

Darsteller: Ariane Wendland (Adelheid von Schaumburg-Weinstein), Maike Schaafberg (Dr. Lilo Löwenherz), Maximilian Rauscher (Alphonse), Reinhard Schmidt (Egon Trost)
Autor: Florian Bald
Regie: Aron Craemer

Das Reblaus-Komplott, Szenenbild. Foto: Stephan Bodner
Weinbogen im Habel am Reichstag. Foto: k.A.

Spielort und Anreise

Habel am Reichstag
Luisenstraße 19
10117 Berlin-Mitte

Eingeschränkte Parkmöglichkeit im umgebenden Straßenland. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Bus: 147, Haltestelle Schumannstraße (3 Minuten Fußweg)
  • U 5: Bundestag, Brandenburger Tor (7/8 Minuten Fußweg)
  • S-/U-Bahn: Bahnhof Friedrichstraße (10 Minuten Fußweg)
  • Straßenbahn: M1, M 12, Haltestelle Oranienburger Tor (Friedrichstadtpalast) (10 Minuten Fußweg)

Unser Menü

Änderungen vorbehalten.
Vegetarische Variante in grün (Bitte beim Kartenkauf auswählen):

... ab Mai 2021 im Habel am Reichstag

Begrüßungsaperitif

Zucchinikuchen, Bergkäsesplitter, Tomaten, Kräutersalat Rinderschaufelbraten, Pfeffersauce, Wurzelgemüse, Majoran-Kartoffelstampf
Vegetarisch: Steinpilzmaultaschen, Tomaten, Zucchini, Raukenblätter, gehobelter Parmesan Weisse Schokoladenmousse, Beeren-Limettenpüree

Bildergalerie ›Das Reblaus-Komplott‹

Fotos: Carina Sill / Berufsbildungswerk Greifswald und Isabelle Becker / Berufsbildungswerk Greifswald