Mörderische
Spreefahrt:
Kopfgeldjagd

Ein Dinner-Krimi auf der Spree nach artdeshauses

Das Konzept

Bei einer dreistündigen Abendfahrt auf der Spree genießen Sie ein feines Dinner-Menü und werden Zeugen eines ebenso spannenden wie unterhaltsamen Theaterkrimis. Tauchen Sie mit uns ein ins Berlin der 20er Jahre und werden dabei zu Gaunern, Ganoven und den ganz Großen der Unterwelt. Es wird gesungen und gefeiert – doch plötzlich geschieht ein Mord an Bord. Bei der Aufklärung brauchen wir Ihre Hilfe!

Über die ›Kopfgeldjagd‹

Berlin 1928: Angst und Verunsicherung machen sich in der Unterwelt breit. Die Ganoven zittern, denn in jüngster Zeit sind einige der besten Verbrecher unter seltsamen Umständen ums Leben gekommen. Die grausamen Details deuten auf einen Serientäter hin. Oder ist hier jemand auf Kopfgeldjagd?

An Bord eines Spreedampfers haben sich die Ringvereine Immertreu und Frohe Kraft zu einer konspirativen Lagebesprechung versammelt. Bei gutem Essen soll ein gemeinsamer Schlachtplan entstehen. Auch die Chansons von Lucy, dem neuesten Star des berühmten Lindencabarets, sorgen für Ablenkung und gute Laune. Doch dann wird den Ganoven eine Überraschung serviert, die allen den Atem stocken lässt. Offensichtlich befindet sich der Mörder ebenfalls an Bord, und jeder könnte sein nächstes Opfer werden.

Doch damit nicht genug: Auch die Polizei hat von dem geheimen Treffen der Ganoven Wind bekommen und Kommissar Ernst Engelbrecht an Bord geschickt. Bevor Panik und wechselseitige Beschuldigungen die Situation eskalieren lassen, beschließen die Ringbosse, Engelbrecht mit den Ermittlungen zu betrauen. Wird es dem gewitzten Gesetzeshüter gelingen, den Täter zur Strecke zu bringen?

Kopfgeldjagd, Pressebild. Foto: Vincent Chmiel

Mitwirkende

Darsteller: Ariane Wendland (Lucy), Maike Schaafberg (Charly), Reinhard Schmidt (Kommissar Engelbrecht), Maximilian Rauscher (Vollstrecker-Klaus)
Autor: Aron Craemer
Regie: Mathias Kusche
Requisite: Smadar Natan, Ariane Wendland

Abfahrtsort und Anreise

Schiffsanleger Spree- und Havelschiffahrt
Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin-Mitte

Direkt am U-Bhf. + S-Bhf. Friedrichstraße, aber auf der anderen Spreeseite (Fußgängerbrücke unterhalb der S-Bahn-Brücke)

Eingeschränkte Parkmöglichkeit im umgebenden Straßenland. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bahnhof Friedrichstraße:

  • Regionalbahn (4 Minuten Fußweg)
  • S-Bahn: S3, S5, S7, S9
    (4 Minuten Fußweg)
  • U-Bahn: U6 (5 Minuten Fußweg)
  • Tram: 12, M1 (6 Minuten Fußweg)
  • Bus: 147 (5 Minuten Fußweg)

Für den schnellsten Weg vom Bahnhof zu uns nehmen Sie bitte die Fußgängerbrücke unterhalb der Eisenbahnbrücke. Auf der linken Seite finden Sie dann sofort unseren Anleger.

Unser Menü ab Mai 2021

Begrüßungsaperitif

Süßkartoffel-Chili-Suppe, Grüner Spargel, Basilikum-ÖlGefüllte Hähnchenbrust mit mit Nusskartoffel-Püree, Frühlings-Ratatouille und Kerbelsauce

Vegetarisch: Gefüllte Blätterteigtasche mit Nusskartoffel-Püree, Frühlings-Ratatouille und Kerbelsauce›Chocolate Passion‹ – Weiße Schokolade, Mango, Passionsfrucht, Ananas, Kokos, Mascarpone-Creme

Logo Fisherman
                                's

An Bord servieren wir ein saisonal wechselndes Drei-Gänge-Menü von Fisherman's.

Änderungen vorbehalten.
Vegetarische Variante in grün (Bitte beim Kartenkauf auswählen)