FAQ

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Dinner-Krimi? Darf oder muss ich mitspielen? ... Sie haben die Fragen, wir haben die Antworten: Was Sie schon immer über die Veranstaltungen nach artdeshauses wissen wollten.

Ein Dinner-Krimi ist, ganz allgemein, eine Unterhaltungsshow, die ein Krimi-Theaterstück mit einem mehrgängigen Abendessen verbindet. Die Dinner-Krimis von artdeshauses bieten aber viel mehr: Bei uns wird das gesamte Publikum interaktiv ins Geschehen einbezogen. Jeder Gast übernimmt eine Rolle in unseren Kriminalgeschichten, bekommt einen Briefumschlag mit einem Namensschild und einem Zettel mit neuer Identität, Klatsch und Tratsch sowie geheimen Informationen, die bei der Lösung des Falls helfen können. In unseren Shows entsteht ungezwungene und offene Atmosphäre, in der die Zuschauer miteinander kommunizieren und die Handlung aktiv mitgestalten können – wenn Sie es möchten, denn gezwungen wird niemand.

Während der Vorstellung servieren wir Ihnen neben einer witzigen und zugleich packenden Kriminalgeschichte ein leckeres 3-Gänge-Menü. Liebevoll inszeniertes Zeit- und Lokalkolorit sowie die musikalischen Einlagen lassen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Wir entführen unsere Gäste in mittlerweile 10 eigenen Krimiproduktionen in die Berliner Geschichte der verruchten 20er, der turbulenten 50er, der glamourösen 60er oder ins Wendejahr 1989.

Nein. Es ist nur eine andere Schreibweise, bedeutet aber genau dasselbe: Auch beim Dinner-Krimi kombinieren wir interaktives Krimi-Theater mit leckerem Drei-Gänge-Menü zu einem unterhaltsamen und spannenden Abendvergnügen – ganz nach artdeshauses.

Die meisten unserer Gäste spielen mit großem Vergnügen mit, es wird aber niemand dazu gezwungen. Als Darsteller schaffen wir eine offene und ungezwungene Atmosphäre, in der die Zuschauer miteinander kommunizieren und die Handlung aktiv mitgestalten können. Alle Gäste erhalten am Anfang eine Rolle in der Kriminalgeschichte. In einem Umschlag finden sich eine Namensschild und ein Zettel mit neuer Identität, Klatsch und Tratsch sowie geheimen Informationen, die zur Lösung des Falls beitragen können. Sie können aber selbst entscheiden, wie weit Sie sich am Geschehen beteiligen möchten. So ist kein Abend wie der andere.

Wir freuen uns natürlich, wenn auch Sie Garderobe passend zum Stück wählen. Charleston-Outfit oder Gamaschen in den 20ern, Petticoat 1959 oder Schulterpolster im Wendejahr 1989 – all das ist gern gesehen, aber keine Pflicht!
Unsere Dinner-Krimis dauern ca. 3 bis 3,5 Stunden. Der Einlass beginnt 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Im Restaurant Habel am Reichstag sind die Veranstaltungsräume von der Margarete-Steffin-Straße aus zu ebener Erde betret- und befahrbar. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Eingangsbereich des Restaurants und ist über den Eingang Luisenstraße erreichbar.

Auf den Schiffen der Spree- und Havelschiffahrt ist der Zugang nicht barrierefrei, es sind immer ein paar Stufen zu überwinden.

Wir bitten Sie, uns im Einzelfall vorab zu kontaktieren. Wir können dann bei der Sitzplanung ggf. ausreichend Platz einplanen und auch das Personal des Veranstaltungsortes über eine veränderte Einlasssituation informieren.

Ein vegetarisches Menü können Sie gleich beim Kartenkauf auswählen.

Im Restaurant Habel am Reichstag gibt es eine Vollküche, die auf Anfrage auch ein veganes Menü serviert.

Auf dem Schiff arbeiten wir mit einem Caterer zusammen. Auf Anfrage können wir Ihnen hier ein veganes Menü zu einem Aufpreis von 5,- € anbieten.

Zur Bestellung veganer Menüs und im Falle von Allergien und Unverträglichkeiten kontaktieren Sie uns bitte spätestens fünf Tage vor dem Veranstaltungstermin.

Das hängt vom Entwicklungsstand ab und ist eine sehr individuelle Entscheidung. Wir haben immer wieder auch kleine Gäste bei unseren Dinner-Krimis, die mit großem Spaß bei der Sache sind und manchmal sogar die eifrigsten Ermittler stellen. Sobald die Kinder verstehen, dass es sich bei der Handlung um Theater und Spiel handelt, Kunstblut und Puppen eingesetzt werden, ist das grundsätzlich kein Problem.

Allerdings bewegen wir uns in vielen unserer Krimis (z.B. bei den Stücken der ›Mörderischen Spreefahrt‹) im Ganovenmilieu der 20er Jahre. Hier kann die Sprache durchaus mal sehr deftig ausfallen, und jeder im Publikum übernimmt eine Rolle als Lebedame, Zuhälter oder Koksdealer. Auch die jüngeren Besucher werden dabei zu Taschendieben oder Betrügern.

Der Dinner-Krimi ›Der Tod trägt Petticoat‹ im Habel am Reichstag ist da etwas unverfänglicher. Er spielt auf einer Premierenfeier eines Heimatfilms in den 50er Jahren, und zwischen Stars und Sternchen aus der Filmbranche tummeln sich jede Menge Spione aus Ost und West.

Eine Ermäßigung können wir leider nicht anbieten, binden unsere kleinen Gäste aber selbstverständlich genauso ins Spiel ein wie die Erwachsenen. Für jeden unserer Krimis haben wir spezielle Kinderidentitäten vorbereitet.

Aber ja! Wir erstellen vor jeder Veranstaltung einen individuellen Sitzplan. Sollten Mitglieder Ihrer Gruppe auf unterschiedliche Namen gebucht haben, teilen Sie uns das bitte per Email mit. Wir platzieren Sie dann selbstverständlich zusammen.

Restaurant Habel: Die Bestuhlung ist flexibel und richtet sich nach den Gruppengrößen. Wir können bis zu 24 Personen an gemeinsame Tafeln setzen.

Auf den Schiffen: Hier gibt es Tische mit jeweils 6 Plätzen. Gruppen mit bis zu 9 Personen können wir im Normalfall aber auch an einer gemeinsamen Tafel zusammensetzen. Größere Gruppen werden immer zusammenhängend platziert.

In den Pausen und nach der Veranstaltung stehen wir Ihnen für Fotos gerne zur Verfügung. Achten Sie dabei aber bitte die Persönlichkeitsrechte anderer Gäste.

Wir möchten Sie aber bitten, während der Show selbst nicht zu fotografieren oder zu filmen.

Seit August 2021 sind wir wieder mit Dinner-Krimi-Vorstellungen für Sie da. Allerdings gelten für Kulturveranstaltungen und Restaurants weiterhin besondere Regeln. Bei unseren Veran­staltungen halten wir uns sehr genau an die jeweils geltenden Hygienerahmenkonzepte und Infektionsschutzverordnungen. Aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln stehen derzeit weniger Plätze als gewohnt zur Verfügung stehen.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie stets aktuell auf unserer Corona-Infoseite.