Mörderische
Spreefahrt:
Ganovenhochzeit

Ein Dinner-Krimi auf der Spree nach artdeshauses

Das Konzept

Bei einer dreistündigen Abendfahrt auf der Spree genießen Sie ein feines Dinner-Menü und werden Zeugen eines ebenso spannenden wie unterhaltsamen Theaterkrimis. Tauchen Sie mit uns ein ins Berlin der 20er Jahre und werden dabei zu Gaunern, Ganoven und den ganz Großen der Unterwelt. Es wird gesungen und gefeiert – doch plötzlich geschieht ein Mord an Bord. Bei der Aufklärung brauchen wir Ihre Hilfe!

Über die ›Ganovenhochzeit‹

Berlin, 1928. Endlich haben sie sich getraut: Lucy, die beschwipste Nachtclubsängerin, und Vollstrecker-Klaus, der Pianist und Auftragsmörder. Die ganze Hochzeitsgesellschaft hat sich auf einem Spreedampfer eingefunden, um nach Ganovenart zu feiern. Alle sind gekommen: Muskel-Adolf und seine Kumpanen, habgierige Verwandte und kesse Brautjungfern, ja sogar der Polizeipräsident persönlich. Doch kaum ist die Sause in vollem Gang, geschieht ein schrecklicher Mord. Alle rätseln wild durcheinander: Wie konnte das geschehen? Wer hatte eigentlich kein Motiv? Und was macht der Erbonkel an der Hochzeitstorte? Zum Glück ist Kommissar Engelbrecht mit an Bord. Statt der Kneipenwirtin Charly schöne Augen zu machen, übernimmt er die Ermittlungen.

Hilfe bekommt er dabei vom Publikum: Während der dreistündigen Schifffahrt werden die Gäste charmant in die Handlung der Kriminalkomödie einbezogen – ob als Juwelendieb, Koksdealerin oder zwielichtiger Trauzeuge. Sie tauchen ein in ein Milieu voller skurriler Gestalten und liebenswerter Charaktere und erleben einen unterhaltsamen Dinner-Krimi nach artdeshauses: In der Atmosphäre der zwanziger Jahre, mit dreigängigem Hochzeitsmenü, viel Musik und der Lizenz zum Mitraten.

Mitwirkende

Darsteller: Ariane Wendland (Lucy), Maike Schaafberg (Charly), Reinhard Schmidt (Kommissar Engelbrecht), Maximilian Rauscher (Vollstrecker-Klaus)
Autor: Aron Craemer
Regie: Mathias Kusche

Abfahrtsort und Anreise

Schiffsanleger Spree- und Havelschiffahrt
Schiffbauerdamm 12
10117 Berlin-Mitte

Direkt am U-Bhf. + S-Bhf. Friedrichstraße, aber auf der anderen Spreeseite (Fußgängerbrücke unterhalb der S-Bahn-Brücke)

Eingeschränkte Parkmöglichkeit im umgebenden Straßenland. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bahnhof Friedrichstraße:

  • Regionalbahn (4 Minuten Fußweg)
  • S-Bahn: S3, S5, S7, S9
    (4 Minuten Fußweg)
  • U-Bahn: U6 (5 Minuten Fußweg)
  • Tram: 12, M1 (6 Minuten Fußweg)
  • Bus: 147 (5 Minuten Fußweg)

Für den schnellsten Weg vom Bahnhof zu uns nehmen Sie bitte die Fußgängerbrücke unterhalb der Eisenbahnbrücke. Auf der linken Seite finden Sie dann sofort unseren Anleger.

Unser Menü ab Mai 2021

Begrüßungsaperitif

Süßkartoffel-Chili-Suppe, Grüner Spargel, Basilikum-ÖlGefüllte Hähnchenbrust mit mit Nusskartoffel-Püree, Frühlings-Ratatouille und Kerbelsauce

Vegetarisch: Gefüllte Blätterteigtasche mit Nusskartoffel-Püree, Frühlings-Ratatouille und Kerbelsauce›Chocolate Passion‹ – Weiße Schokolade, Mango, Passionsfrucht, Ananas, Kokos, Mascarpone-Creme

Logo Fisherman
                                's

An Bord servieren wir ein saisonal wechselndes Drei-Gänge-Menü von Fisherman's.

Änderungen vorbehalten.
Vegetarische Variante in grün (Bitte beim Kartenkauf auswählen)